Die Bühne im Kulturhaus Walle

Wir bieten im Kulturhaus Walle ein vielfältiges Bühnen- und Veranstaltungsprogramm. Viele unserer Veranstaltungen entwickeln wir aus der unmittelbaren Nachbar*innenschaft und Verankerung im Stadtteil, gehen aber auch genau so gerne darüber hinaus mit Programm aus Bremen und umzu und internationalen Acts und Themen.
Neben wiederkehrenden Formaten wie dem A Capella Festival, dem Brodelpott Slam, der Offenen Bühne mit dem 1. Bremer Ukulelenorchester oder dem Nachtflohmarkt Beats 'n' Bummels finden bei uns Konzerte, Theater, Lesungen, Filme, Workshops wie auch Angebote für Kids, vom Bilderbuchkino bis zum Figurentheater, statt - unregelmäßig wie regelmäßig.

Wichtig sind uns seit jeher eine Offenheit wie auch Öffnung in den Stadtteil, mit seinen Bewohner*innen, Themen, Diskursen. Nicht immer können wir das komplett erfüllen.
Auch deswegen haben wir die Erklärung der Vielen unterschrieben. Wir stehen gegen Ausgrenzungen und für einen offenen Raum im Stadtteil!. Wir greifen Impulse auf, veranstalten, initiieren und begleiten Veranstaltungen.

Hier ein Auszug der Bremer Erklärung der VIelen:
"Als Aktive in der Kulturlandschaft haben wir eine aus der Geschichte Deutschlands erwachsende Verantwortung, da von unserem Land die größten Staatsverbrechen der Menschheitsgeschichte begangen wurden. Millionen Menschen wurden ermordet oder gingen ins Exil, unter ihnen auch viele Künstler*innen. Kunst wurde als „entartet“ diffamiert und Kultur flächendeckend zu Propagandazwecken missbraucht. Als Kulturschaffende in Deutschland tragen wir deshalb eine besondere Verantwortung und wollen diese wahrnehmen.
Heute begreifen wir die Kunst- und Kultureinrichtungen als offene Räume, die Vielen gehören. Unsere Gesellschaft ist plural. Viele unterschiedliche Interessen treffen aufeinander und finden sich oft im Dazwischen. Das Zusammenleben in einer Demokratie muss täglich neu gestaltet werden – aber immer unter einer Voraussetzung: Es geht um Alle, um jede*n Einzelne*n als Wesen der vielen Möglichkeiten!"

Und geanau das unterschreiben wir!

Die Theatergruppe »Die Stachelbeeren« macht Pause und verabschiedet sich aus unserem Programm. Vielen Dank für die langjährige und gute Zusammenarbeit. Wir wünschen Euch alles Gute!