Utbremen und der Wiederaufbau

Utbremen und der Wiederaufbau

12 Mai

In Utbremen steht das erste Wohnhochhaus Bremens. Es ist das Ergebnis eines langen Kulturkampfes zwischen Befürwortern des traditionellen Bauens und Anhängern einer modernen Stadtplanung aus einem Guss.

So entwickelte sich das einstmals eng bebauten Viertel mit seinen typischen Bremer Reihenhäusern in den 1950er Jahren zu einen aufgelockerter Stadtraum mit vorbildlichem sozialen Wohnungsbau. Angela Piplak erzählt die Geschichte dieses Viertels.

17.00 | Treffpunkt ist Ecke Haferkamp / Ecke Landwehrstr.

Beitrag: 5 €, erm. 4 €