Lüder Kastens - Special Guest im "Druiden"

  • Ehemalige Union Brauerei, vorne das Verwaltungsgebäude
  • Vielleicht vor 100 Jahren, links die alte Eckkneipe, heute "Druide"

Lüder Kastens - Special Guest im "Druiden"

22 Mär

Unsere kleine Eckkneipe umzu, der "Druide" ist 111 Jahre alt. Ein Grund zum Feiern, deshalb laden wir zusammen special guests zum sonntag-nachmittäglichen small talk, lassen sie erzählen von ihren Projekten oder wir befragen sie zu ihrem Leben. Heute ist  geht es um die neue "Union". Die Passanten fragen sich, was ist das eigentlich für ein Areal an der Theodorstraße? Das Gelände der alten Union Brauerei atmet noch immer unverändert den Charme alter Industriearchitektur aus der Zeit um 1900. Jetzt elektrisieren die Ideen des Architekten und Bauunternehmers Lüder Kastens den Osterfeuerberg.

Beiratssprecher Wolfgang Golinski fühlte sich im WK-Interview angesichts der alten Industriekultur an die überregional bekannte "Kulturbrauerei" auf dem Prenzlauer Berg in Berlin erinnert. In der „Union“ will Kastens wieder ein Spezialbier "von Hand" brauen, einen Biergarten einrichten. Dazu Büros für Existenzgründer, Kreative, Raum für eine alternative Baugemeinschaft. "Was hier geschieht, wird Leute nach Osterfeuerberg bringen, die noch nie hier waren", sagt Kastens. Doch auch über die alte Unionbrauerei werden Zeitzeugen erzählen.
 

So 22.3., 15.00, im "Druiden", Ecke Theodor/Vollmersstrasse, in Kooperation mit dem Team des "Druiden"