friendly friday - der perfekte Start ins Wochenende

  • Colin Böttger
  • Zebra

friendly friday - der perfekte Start ins Wochenende

05 Mai

Gemeinsam chillen wir uns in den Feierabend. Mit Suppe, Musik und Poetry läuten wir entspannt das Wochenende ein. Beim friendly friday im Kulturhaus Walle treten Singer-Songwriter und andere kleine, feine Musikformationen auf sowie ein(e) Autor*in. Dazu wird eine hausgemachte Brodelpott-Suppe gereicht. Der Erlös aus dem Suppenverkauf kommt komplett den Künstlern zu Gute, sowie die Eintrittseinnahmen. Beim Eintritt gilt das Motto: pay as much as you can.

Das Programm:

Colin Böttger  geboren 1970, lebt als freier Schriftsteller in Bremen. Sein Debüt-Roman Der verschlossene Wald wurde 1999 mit dem Preis "Das neue Buch in Bremen und Niedersachsen" ausgezeichnet. Es folgten die Romane Treibstoff (2000) und Cheyenne Avenue (2004). Im Jahr 2000 erhielt er das Bremer Autorenstipendium und 2004/2005 den Lehrauftrag für "Kreatives Schreiben" an der Universität Bremen.

Zebra
Laura Müller-Hennig (E-Bass), Lars Heitmann (Gitarre) und Colin Böttger (Stimme) spielen eigene deutschsprachige Indie-Songs, in denen wunderliche Gestalten (Turbohippie/Das falsche Pferd u.a.) ihre Scherben einsammeln, in ihren Trümmern suchen nach etwas, das noch heil ist oder wenigstens noch da und weiter ziehen oder eben nicht oder eingehen.. Eine weitere Facette von Zebra ist das Projekt "Deconstructing Metal", in denen bekannte Heavy Metal-Stücke, die es wert sind, in ihrem Kern zum Leuchten gebracht  werden.

20 Uhr | pay as much as you can