Christiane Tietjen: Von Heine und Tucholsky inspiriert - Ausstellungseröffnung

Christiane Tietjen: Von Heine und Tucholsky inspiriert - Ausstellungseröffnung

28 Mai

Die Bremer Grafikerin Christiane Tietjen stellt ihre Illustrationen zu Heinrich Heine und Kurt Tucholsky aus, die in den Büchern „...und sprachen von Liebe viel“ und „Das Leben ist doch goldisch“ erschienen sind. Mit Aquarellen, Federzeichnungen und Druckgrafiken hat sie sich auf die Spuren der beiden Dichter begeben und ihre Texte ins Bild gesetzt. Vom 28. Mai bis 18. August sind Originale, Druckgrafiken und Kartenmotive ausgestellt. Zur Eröffnung liest Ulrich Tietjen aus den Texten, Christian Vasquez Miranda musiziert auf der Querflöte.
Eröffnung So 28.05., 15 Uhr
Dauer der Ausstellung voraussichtlich bis 18.08.
Geänderte Öffnungszeiten während der Sommerferien