Aus der Reihe "Special Guests": Eike Hemmer

  • ® Michael Koch

Aus der Reihe "Special Guests": Eike Hemmer

26 Nov

1973 verließ Eike Hemmer, ehemaliges Mitglied der Kommune 2, das Berlin der auseinander divergierenden 68er Bewegung und zog nach Bremen. In den Stahlwerken Bremen sollten die Stahlarbeiter vom Klassenkampf der KPD ML überzeugt werden. „Wir hatten vergessen, den Verfassungsschutz zu fragen“, so lautete später das augenzwinkernde Urteil des Personalchefs der Stahlwerke Bremen. Den Respekt der Kollegen verdiente sich der gelernte Journalist in der betrieblichen Geschichtsgruppe mit der NS-Aufarbeitung der Norddeutschen Hütte, dem Vorläufer der Stahlwerke Bremen. Als langjähriger Betriebsrat kämpfte Eike Hemmer für die 35 Stundenwoche, setzte sich zusammen mit seinen türkischen Betriebsratskollegen für die Integration der Arbeitsmigranten auf der Hütte ein und war Teil des Bündnisses aus Politik, Betriebsleitung und Belegschaft dem 1993 ein kleines Wunder gelang: Die Rettung der Hütte am Meer. Als „Special Guest“ stellt sich in der Eckkneipe Druide ein Zeitzeuge mit ausgezeichnetem Erinnerungsvermögen den Fragen des Geschichtskontors über politisch bewegte Zeiten.

"Special Guests" ist eine Kooperationsveranstaltung  von Kulturhaus Walle Brodelpott und Druide
 15.00 | Eintritt frei | Druide, Theodorstr. 8