74. Kleinkunstabend West - Akrobatik und morbider Wortwitz

  • Abdul El Akel
  • Werner Winkel
  • Gesa Schwarze

74. Kleinkunstabend West - Akrobatik und morbider Wortwitz

30 Apr

Beim 74. Kleinkunstabend West sorgt Gesa Schwarze mit Ihren kurzen Grotesken und Krimis für beste Unterhaltung. Ihre Geschichten handeln von Menschen, die ihr eigenes Scheitern mit der maximal möglichen Lächerlichkeit betreiben. Zwei Männer prügeln sich im Watt wegen einer Wette und ignorieren dabei die auflaufende Flut. Ein Frau schneidet sich beim Telefonieren aus Versehen eine Arterie auf. Und ein Doppelselbstmord am Weihnachtsabend kämpft mit logistischen Schwierigkeiten... Gesa Schwarze schreibt vorzugsweise von Verlierern, erspart ihrem Publikum aber jegliches Mitleid. Die Musik kommt von Werner Winkel. Schon seit den Siebzigerjahren bewegt sich der Ottersberger, der auch Frontmann der Folkband ›Fiddle for Fun‹ ist und zahlreiche Songs für Kinder geschrieben hat, in der Liedermacherszene. Er begleitet sich auf der Gitarre, bisweilen gesellen sich Banjo, Mundharmonika oder Mandoline dazu. Winkel ist indes nicht nur Liedermacher, sondern auch Interpret: Als Bewunderer von Reinhard Mey hat er diesem bekannten Songschreiber ein ganzes Programm gewidmet. Das Auge bedient der Akrobat Abdul El Akel. Mehr als einmal hat man bei ihm den Eindruck, die Schwerkraft sei aufgehoben. Seine Kraft und seine Körperbeherrschung versetzen das Publikum jedes Mal in Erstaunen und Begeisterung. Verantwortlich für das Programm und für die Moderation: Hans-Martin Sänger
 20.00, Eintritt 9 €, erm. 6 €