„Special Guest“ #9 Cecilie Eckler-von Gleich – Kulturpionierin

  • 1. Reihe Mitte: Cecilie Eckler-von Gleich

„Special Guest“ #9 Cecilie Eckler-von Gleich – Kulturpionierin

25 Mär

In diesem Frühjahr haben wir uns zwei Zeitzeugen eingeladen, die uns in die jüngste Vergangenheit des Stadtteils führen. Beide Special Guests haben auf ganz unterschiedliche Art und Weise die Kultur im Stadtteil erlebt, aber auch aktiv gestaltet.
Cecilie Eckler-von Gleich
Nach dem Studium in Tübingen kehrte Cecilie Eckler 1979 zurück in ihre alte Heimatstadt Bremen. Zusammen mit ihrer Tübinger Wohngemeinschaft zog sie in den alten Arbeiterstadtteil Walle. Treffpunkte gab es dort für die typischen Nach-68er keine und in den Kneipen wurden die langhaarigen Ex -Studenten zunächst nicht gerne gesehen. Auch fanden die ausgebildeten Lehrer nicht sofort Anstellung. Also organisierte man sich Kultur und Arbeit vor Ort selbst. So ist auch aus den Anfängen der Kulturinitiative Brodelpott das Waller Kulturhaus entstanden. Cecilie Eckler-von Gleich begleitete diesen Prozess über viele Jahre, sorgte mit ihren Kollegen für eine Professionalisierung der Kultur- und Geschichtsarbeit.
Die anfängliche Skepsis im Stadtteil hat sich schon seit langem gelegt, seit nun über 30 Jahren vertrauen die alten Wallerinnen und Waller ihr und dem Geschichtskontor gerne ihre Geschichte(n) an.
So| 25.3 | 15.00 | Eintritt frei | Druide Theodorstr. 8